artemisia

 

Artemisia der Allgäuer

Kräutergarten

da ist ein betörender Duft der alle Sinne weckt

Wir waren Anfang Juni in dem Kräutergarten, und es ist schon erstaunlich 14 Tage vorher hatte es noch Schnee und nun war ein Teil der Kräuter schon zum ernten so der Anis Ysop

  Silbergrünes Laub mit Anisduft und konisch geformten, fliederfarbenen Blütenkerzen. Die Blüten sind ein Magnet für Hummeln, Bienen und Schmetterlinge. Die Pflanze ist robust, wächst gut auf magerem Boden und ist als Topfpflanze geeignet. Außerdem ergibt sie einen wohlschmeckenden Tee, der den Magen beruhigt und bei Erkältungen hilft.

Artemisia

ist der Gattungsname des Beifusses, benannt nach der Göttin Artemis, der Heil- und Leben spendenden Erdenmutter. Der Beifuss gilt von Alters her als heilig. Als 'Mariens Bettstroh' wird er mit der Mutter Gottes in Zusammenhang gebracht, die das Himmlische mit dem Irdischen verbindet.
Tief in der lebendigen Erde wurzelt die Pflanze. Mit Blatt und Blüte empfängt sie das kosmische Licht und Schenkt uns Kraft und Heilung

.

 

Artemisia Kraeutergarten