Der Lengenweiler See

(Eigentum der Gemeinde Wilhelmsdorf)

 ist sehr beliebt als Natur Badesee

er ist gegen Ende der letzten Eiszeit vor ca. 16 000 Jahren in einem Toteisloch entstanden.

Seine jetzige Größe: ca. 4,5 ha die Durchschnittliche  Tiefe: ca. 3,2 m bis maximal einer Tiefe von ca. 5,3 m

In Wilhelmsdorf gibt es auch einen  Fischereiverein (Wilhelmsdorf e.V.) .In dem See kann gefischt werden .Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln gibt es beim Fischereiverein

es sind an  Hauptfischarten: Karpfen, Schleien,

 Brassen, Hechte,

Barsche, Aale, Welse und verschiedene Weißfischarten vorhanden

Blick zum Lengenweiler See

 im Hintergrund die Kirche und die ersten Häuser vom Ortsteil Pfrungen

in der Mitte vom Bild sind die ersten Häuser von Wilhelmsdorf wen man aus der Richtung von Bad Saulgau Ostrach kommt und im Vordergrund ist der Lengenweiler See zu sehen.