Die Kirche von Esenhausen

Bilderserie rund um die Kirche

das Denkmal zu Ehren der im Kriege Gefallenen der beiden Weltkriege

  hier liegt der erste Direktor der Caritas beerdigt  

 Am 15. Juli 1918 entstand aus dem damaligen Caritas-Sekretariat der "Caritasverband für Württemberg (Diözese Rottenburg) e. V." Erster Direktor wurde Dr. Johannes Straubinger. Alle Kirchengemeinden hatten dem Caritasverband einen Beitrag "gestaffelt nach Seelen" zu zahlen. Die Arbeit der Caritas begann mit der Kindererholung und der Adoptiv- und Pflegekindervermittlung. In den 20er Jahren, nach Weltkrieg und Wirtschaftskrise, organisierte die Caritas erstmals Lebensmittelsammlungen.  mehr hier zu lesen  >  http://www.dicv-rottenburg-stuttgart.caritas.de/4319.html

   

 

  

 

diese Totentafeln sind zu Ehren der jeweiligen Pfarrer in der Außenwand der Kirche angebracht

      

das Pfarrhaus beziehungsweise Gemeindehaus der Kirche

der Dorfbrunnen

Das Rathaus von der schmalen Seite wo auch die Leichenhalle zur Aussegnung untergebracht ist

 

Hier ist der obere Teil in dem eine Wohnung untergebracht ist und unten die Schule für die erst und zweit Klässler

sowie der Kindergarten