<

© Maria Lanzaster bei pixelio

Der Frauenmantel als Heilpflanze

In der Volksmedizin hat der Frauenmantel schon sehr lange einen guten Ruf als Helfer bei Frauen typischen Beschwerden.

der Schweizer Kräuterpfarrer Johann Künzle , ein Vorreiter der ganzheitlichen Medizin , behauptete sogar " 2 drittel aller Frauen Operationen werden bei rechtzeitiger Anwendung dieses Heilkrautes überflüssig "Bereits in vorchristlicher Zeit glaubte man der Frauenmantel sei ein Geschenk der Liebes und Fruchtbarkeitsgöttin Freya an die Frauen. Schließlich beschützte er sie in jeder Lebenslage, leitete angeblich die Geburten ein, glich den Stoffwechsel und Hormonell bedingten Stimmungsschwankungen aus

Die Wissenschaft hat zum Frauenmantel nicht viel zu sagen. Die Biologen verweisen auf den Bundesanzeiger hin ,der alle anerkannten Heilpflanzen auflistet. Die aktuellste Eintragung zum Frauenmantel ist datiert von 1986 .dem Kraut das zwischen Mai und September während der Blütenzeit gesammelt wird , wird dort bescheinigt , dass es gegen leichten Durchfall hilft denn die oberirdischen Teile des Frauenmantels enthalten bis zu 8 % stopfende Gerbstoffe . Diese wiederum ziehen die Schleimhäute zusammen wodurch kleine Blutgefässe abgedichtet werden. Das stoppt Bakterien.

Der Frauenmantel enthält Bitterstoffe, Gerbstoffe, Vitamin A, Vitamin C, Harz, Flavonoide und Saponine.

Die Apotheker empfehlen gerne Kapseln oder Tropfen sowie den zart nach chinesischer Nudelsuppe duftenden Tee aus getrocknetem Frauenmantelkraut.

Bei Bauchkrämpfen ,schwitzen in den Wechseljahren oder zu starken Monatsblutungen..

die Anhänger der Homöopathie sagen Ärzte Meinung hin oder her wichtig ist das es hilft. So sieht es auch die Münchner Heilpraktikerin Margret Madejsky . Sie hat über den Frauenmantel ein Buch geschrieben. Ihren Patientinnen half das Gewächs bei fast allen Frauentypischen Beschwerden. Hinter dem wissenschaftlichen Interesse an der Heilpflanze vermutet  Madejesky auch " das es sich in jedem Garten ziehen lässt " untersucht würden vorwiegend Pflanzen , deren Wirkstoff extrahiert , patentiert und im großen Stil vermarktet werden können. Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen.

Zum Heilen sammelst Du von Mai bis August das blühende Kraut ohne Wurzeln oder nur die Blätter.

Er ist ein Wundkraut das man innerlich und äußerlich als Tee anwenden kann.

Er wirkt regulierend auf die Menstruation und ist geburtsfördernd bzw. geburtserleichternd. Er hilft auch bei typischen Frauenleiden wie Entzündungen im Vaginalbereich, Weißfluss und anderen Unterleibsbeschwerden.

VAGINALSPÜLUNG: 3-4 EL mit ½ L heißem Wasser aufgießen, 15 min ziehen lassen, mit 1-2 EL Bioapfelessig und 1-3Tropfen ätherischem Oel in Pumpe/Spritze einfüllen, in der Badewanne liegend, Scheide vorsichtig spülen,  1 x tgl. bei akuten Beschwerden

 für Sitzbäder einfach 50 – 60 g in 5 Liter Wasser einmal kurz aufkochen lassen und 20 min ziehen lassen,  dann abgeseiht ins Sitzbad gießen und darin 10-15min baden baden. Auch Wunden und Geschwüre lassen sich mit diesem Kräuterbad gut behandeln.

Aber auch für Mundspülungen nach Zahnoperationen,

Man bereitet dafür am besten einen Aufguss zu, 2 TL Frauenmantel für 1 Tasse, zwischen 5 und 10 Minuten ziehen lassen und zuckerlos, schluckweise trinken, 1 – 2 Tassen pro Tag.

Frauenmantel - Minze - Tee gegen Migräne

40 g Frauenmantel 20 g Minzeblätter 1 l kochendes Wasser

So geht es:

Lassen Sie im kochenden Wasser die vermischten Kräuter 20 Minuten mitkochen. Danach sollte die Mischung noch 10 Minuten ziehen. Den Tee seihen Sie dann ab und trinken eine Tasse davon. Bei Bedarf können Sie auch mehr davon trinken.

   die Heilpraktikerin Madejsky empfiehlt für einen gesunden Schlaf

einen Tee der zu gleichen Teilen aus

Frauenmantelkraut, Schlüsselblumenblüten und Weißdornblättern besteht. Einen Esslöffel der Mischung mit 200 Milliliter Wasser  überbrühen , 10 Minuten ziehen lassen mit Honig süßen und genießen

Krautmaske für die Haut

eine normale Haut freut sich über eine erfrischende Allchemilla Maske

Dazu 3 Esslöffel Weizenkeime mit einem Esslöffel Honig mischen. Einen Esslöffel Frauenmantelkraut mit 150 ml Wasseraufgießen abkühlen lassen. Davon einen Esslöffel voll unter die anderen Zutaten mischen. diese Maske auftragen, 20 Minuten einwirken  lassen.

   Anschließend das Gesicht mit lauwarmem Wasser abwaschen dann kalt abspülen

 Frauenmantel mischt sich zum Räuchern gut

 mit Primula, Malve,  Mariendistel, Goldrute, Ringelblumen

 

Als "Liebespflanze" ist der Frauenmantel heute noch nützlich, weil aus ihm zubereiteter Tee die Unterleibskrämpfe lindert, die ein erfülltes Liebesleben verhindern. Im Alpenraum verzehren die Alten das Kraut heute noch, weil es keineswegs nur die weiblichen Organe stärkt, sondern auch (aufgrund der enthaltenen Phytosterine) die Potenz erhält.