Kürbisrezepte

 

Rezepte für Kürbisse gibt es wie Sand am Meer

darum hier ein kleiner Vorgeschmack

Kürbiscremesuppe

Man nehme:

ein Hokkaido-Kürbis, ca 700 Gramm 3 dicke Möhren  

4 Tomaten  1 Zwiebel

1 Esslöffel Butter  1 Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe  

Salz und Curry  1,5 Liter Wasser

1 Becher Sahne (200 ml) 1/2 Teelöffel Ingwer  

1/2 Bund gehackte Petersilie  

1-2 Teelöffel Agavendicksaft

Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln.
Die Möhren schälen und würfeln.
Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und würfeln.
Die Zwiebeln pellen, fein würfeln und in der Butter dünsten. Tomaten hinzufügen und ein wenig

einkochen lassen. Möhren-, Kürbisstücke, Brühe, Salz und Curry hinzufügen, das Wasser beigeben und aufkochen lassen. Ca 15 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen.
Mit dem Pürierstab alles pürieren, die Sahne zufügen und nun noch mit Ingwer und Agavendicksaft abschmecken und der Petersilie bestreuen

Kürbissuppe mit weißen Bohnen

Man nehme:

1/2 Kürbis (ohne Samen und Schale)  1/2 l Rinderbrühe

1 Süßkartoffel (kleingeschnitten)  300 ml Milch

1 Zwiebel 1 Glas weiße Bohnen  etwas Butter

Schmand  etwas geriebenen Parmesankäse

Das Kürbisfleisch mit der Rinderbrühe und der Süßkartoffel weich kochen, pürieren (nicht zu sehr pürieren, so dass es sämig ist).
In einem extra Topf die Zwiebel mit der Butter glasig dünsten, anschließend die Milch und Zwiebel zu dem Kürbis-/Süßkartoffel-Pürree hinzugeben, die weißen Bohnen hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Schluss Schmand zugeben und den geriebenen Käse kurz vor dem Servieren überstreuen und fertig ist eine ganz leckere Suppe, die sogar - man staune - Kinder lieben.

Kürbistopf mit Hackbällchen

1,5 kg Kürbis
2 mittelgroße Zwiebeln
400 g gemischtes Hackfleisch
Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika
2 mittelgroße Fenchelknollen oder Porree
800 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
100 g rote Linsen (kräftiger mit grünen) bei Bedarf mehr
1-2 El Zucker 1-2 El Essig

Kürbis würfeln, Zwiebeln fein würfeln.
Hack und Zwiebeln mischen, mit Salz, Pfeffer und Paprika
würzen und kleine Bällchen formen.
Diese in Öl braun braten, entnehmen. Fenchelstreifen
anbraten mit Brühe aufkochen. Linsen zufügen, ca 20 Min.
garen. Nach 10 Min. Kürbis zufügen. Eintopf mit Salz, Essig,
Zucker und Pfeffer abschmecken. Mit Hackbällchen und
Schnittlauchröllchen servieren.

Gebratene Kürbis-Quark-Nocken mit Pilzen

Vorspeise

Zutaten für zwei Personen
75 g festes Kürbispüree
75 g Ricotta
60-75 g Semmelbrösel
1/2 abgeriebene Zitrone
4 Eigelb
Salz, Pfeffer
1/2 Nelke
1 Lorbeerblatt
1 EL Butterschmalz
70 g geputzte und in Scheiben geschnittene Egerlinge oder Champignons
70 g geputzte und in Scheiben geschnittene Austernpilze
2 in Würfel geschnittene Schalotten
2 Lauchzwiebeln in feine Ringe geschnitten
20 g Speckwürfel
2 Scheiben Schwarzbrot in Würfel geschnitten und kross gebraten (Croutons)
1 Schuss Rotweinessig
1 EL geröstete Kürbiskerne
3 Zweige Blattpetersilie
50 ml Sonnenblumenöl Zubereitung
Das Kürbispüree mit Ricotta, Eigelb, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer verrühren. Nun nach und nach die Semmelbrösel hinzugeben bis eine an ein festes Kartoffelpüree erinnernde Masse entsteht. Hiervon mit einem Esslöffel Nocken abstechen, in einer beschichteten Pfanne mit etwas Butterschmalz, Nelke und Lorbeerblatt bei mittlerer Hitze von allen Seiten vorsichtig braun braten. Die Schalotten sowie den Speck in einem Topf mit etwas Butterschmalz anbraten, die Pilze und die Lauchzwiebeln hinzugeben, würzen, kurz mit braten, vom Herd nehmen, mit Rotweinessig abrunden. Die Croutons und Kürbiskerne hinzugeben. Anrichten
Das Ganze auf zwei Tellern verteilen und die Kürbisnocken darauf setzen. Für die Garnitur die gezupfte Blattpetersilie mit dem Sonnenblumenöl und etwas Salz mit Hilfe eines Pürierstabes zu einem grünen, feinen Öl mixen und dekorativ darüber träufeln.

Kürbispfanne



Das Hauptgericht

Zutaten für zwei Personen
180 g Kürbiswürfel in mittlere Würfel geschnitten
1/4 Flugananas in mittlere Würfel geschnitten
1 EL Butterschmalz
1/2 TL Curry
1 Schuss Orangensaft
1 kleine Chilischote
1 Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten
1 kleines Stück Ingwer (3 dünne Scheiben)
3 EL Cashewkerne
6 Schweinefiletmedaillons à 50g

Zubereitung
Die Schweinemedaillons würzen, in einer großen Pfanne mit Butterschmalz bei mittlerer Hitze anbraten, dann herausnehmen. Den Kürbis in die Pfanne geben, mit dem Curry bestäuben, ganz kurz mit anschwitzen und dann sofort mit Orangensaft ablöschen. Jetzt Chili, Knoblauch, Ingwer und Ananas dazu geben und mit braten. Nun die Schweinemedaillons sowie die Cashewkerne hinzugeben. Alles weitere 2 - 3 Minuten langsam braten und Salz und Pfeffer nachschmecken. Anrichten
Das Gericht in der Pfanne servieren

  Kürbis-Nuss-Kuchen
Zutaten:
3 Eier
150 g Honig
3 El. Rum
1 Tl. Zimtpulver
1 Tl. Vanillezucker
300 g Kürbisfleisch; entkernt
150 g Haselnüsse; gemahlen
200 g Mehl
1/2 Glas Backpulver

Puderzucker

Zubereitung:
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Honig, dem Rum und den Gewürzen
schaumig schlagen. Das Kürbisfleisch raspeln und mit den Haselnüssen
mischen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zu dem
Kürbis-Nuss-Gemisch dazugeben. Die Eiermasse darunter rühren. Das
Eiweiß zu cremigem Schnee schlagen und unter die Kürbismasse heben.
In eine gefettete Kastenform (25 cm Länge) füllen und im
vor geheizten Backofen bei 180GradC etwa 60 Minuten backen.

Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.