Der Schwarze Veri

Xaver Hohenleiter war der Schwarze Vere. Zu seiner Bande gehörte auch sein Bruder Ulrich, genannt der Urle. Weitere acht Männer und sieben Frauen fanden sich beim Veri.

Die Wälder um das Ried und das Moor selbst boten für Räuberbanden schnelle Rückzugsmöglichkeiten und Verstecke. Hier treffen Württemberg, Baden und Hohenzollern auf einander. Schnell konnte die Grenze überquert werden. Die Bande vom Schwarzen Veri lagerte öfters in den Sigmaringischen Wäldern um Spöck und verübte Beutezüge im nahen Königsreich Württemberg.

Im Frühjahr 1819 waren sie hauptsächlich im Bereich des Rieds unterwegs:

  • Einbruch bei Josef  Rehm  in Reute bei Fleischwangen - Beute: 100 Pfund Fleisch, Töpfe, Pfannen Oberbett und Weißzeug.
  • Einbruch bei Wendelin  Nell  in Unterweiler - Beute. Fleisch von einem ganzen Schwein, Kleider und Schuhe
  • Einbruch bei Johann  Reisch  in Waldbeuren - Beute: Kleider im Wert von 10 Gulden
  • Einbruch bei Michael Bosch in Hüttenreute - Beute: 4 Zentner Fleisch aus dem Kamin im Wert von 53 Gulden
  • Einbruch bei Peter Büxler zu Wendenreute bei Riedhausen - Beute: 5 Zentner Schweinefleisch, Mehl, Schmalz, ein Zinnteller. Wert: 140 Gulden
  • Einbruch bei Lorenz Keeser in  Illwangen - Beute: 15 Pfund Käse, Brot, Branntwein, ein Tischtuch und ein paar Stiefel
Durch diese Einbrüche wurde der Blick der Obrigkeit auf die Bande gelenkt. Württembergische Gendarmen und das Gräflich Königseggsegger  Forstpersonal waren hinter der Bande her. Die trauten sich nicht mehr weit aus dem Wald heraus und überfielen Laubach und die die Laubachmühle sechs mal hintereinander. Beim letzten Mal waren die Bewohner gut gerüstet und hatten die Unterstützung der württembergischen und gräflichen Förster. Nach intensivem Handgemenge wurde der größte Teil der Bande gefasst und nach Biberach geschafft. Xaver Hohenleiter, der Schwarze Veri, wurde am 20. Juli 1819 im Siechenturm in Biberach vom Blitz erschlagen.


Divider

Hier kann man sich an Ort und Stelle davon überzeugen

www.Weissenbronnen.de

 
 

                                         Background Set by Bannerz~R~Us